Teilnahmebedingungen für Live Marketing Formate und Schulungen/ Webinare

(nachfolgend „Veranstaltung“ genannt)

Stand: März 2024

Anmeldung

Die Anmeldung zu der Veranstaltung ist verbindlich. Die Registrierung ist nur bei einer vollständig ausgefüllten Tagungsanmeldung möglich. Mit der Anmeldung verbunden ist die Einhaltung und Achtung unseres Code of Conduct.

Durchführung

Die Anmeldung erfolgt direkt über unsere Einladung auf der Anmeldeseite mit einem Google Anmeldeformular. Deine Daten (vollständiger Name, E-Mail-Adresse, Position sowie Firma) werden von uns verwaltet, damit wir dir eine Anmeldebestätigung, alle Infos vor dem Event übersenden können.

Live Marketing Events

Mir ist bewusst, dass Bild- und Videoaufnahmen während der Veranstaltung angefertigt und zum Zwecke eines Tageszusammenschnittes auch im Nachgang auf unseren Social Media Kanälen veröffentlicht werden.

Schulungen/ Webinare

Diese werden nicht aufgezeichnet und bieten einen geschützten Raum für alle Teilnehmenden.

Freiticket Hinweis

Wir übernehmen die pauschale Steuer gemäß § 37b Einkommensteuergesetz für dich.

Stornierung deiner Teilnahme / Ausfallpauschale

Die Teilnahme am Event ist kostenfrei. Sollte die Teilnahme an dem Event abgesagt werden müssen, so teile uns dies unverzüglich in Textform an mit. Stornierungen werden nur in Textform und bis zum 09.09.2024 kostenfrei akzeptiert. Bei einer Stornierung nach dem 09.09.2024 oder einer Abwesenheit ohne rechtzeitige Stornierung (“no show”) stellen wir eine Rechnung i.H.v. € 380,00 pro Person zzgl. MwSt. als Ausfallpauschale. Unbenommen bleibt das Recht des Teilnehmers, uns jederzeit einen Ersatzteilnehmer aus der eigenen Gesellschaft zu benennen.

Höhere Gewalt

Sofern die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, nicht zu vertretender behördlicher Anordnung oder anderer vom Veranstalter nicht zu vertretender Gründe nicht stattfinden kann oder die Durchführung unzumutbar geworden ist, trägt jeder Teilnehmer seine bis dahin angefallenen Kosten selbst. Für Schäden oder Nachteile der/des Teilnehmenden haftet der Veranstalter nicht. Ist der Veranstalter durch höhere Gewalt oder wegen anderer von ihm nicht zu vertretenden Gründen genötigt, einen Veranstaltungsbereich zeitweise oder für längere Zeit zu räumen oder die Veranstaltung zu verschieben oder zu kürzen, so begründet dies keine Rücktrittsrechte und ebenso keine sonstigen Ansprüche, insbesondere auch keine Schadensersatzansprüche der/des Teilnehmenden gegen den Veranstalter, es sei denn, dem Veranstalter oder seinen Erfüllungsgehilfen ist ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorwerfbar.

Haftung

Die Teilnehmenden besuchen die Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Die Haftung des Veranstalters oder der von ihnen beauftragten Personen für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl, ist ausgeschlossen, es sein denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen oder auf der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit beruht.